Montag, 2. Dezember 2013

Zapfenparade und Buchtipp






Jedes Jahr sammeln meine fleissigen kleinen Elfen Zapfen. Seit mein Mann bemerkt hat, dass sich Zapfen hervorragend zum Anfeuern des Kamins verwenden lassen, schmelzen meine Deko-Vorräte drastisch. Grummel. Zum Glück habe ich auf dem empirischen Weg auch etwas herausgefunden: Kinder gehen viel lieber spazieren wenn man a) ein Ziel hat oder b) ihnen eine Aufgabe stellt. Wie zum Beispiel  Zapfen sammeln. Soviel wie in den Bollerwagen passen. Oder mindestens 3 verschiedene Zapfenarten finden.

Und Zapfen sind in der Advents- und Winterzeit wirklich überall bei uns im Haus zu finden. Auf dem Adventskranz und den Fensterbänken, im Flur hängend oder in einer Schale liegend. Im Kinderzimmer bemalt und mit Holzperlen geschmückt. Oder eben im Kamin. Vor sich hinbrennend. Mhhhh...


 Zum Schluss noch einen Buchtipp: Das Kinderadventsbuch vom Diogenes-Verlag. Wunderschöne Weihnachtsgeschichten von namenhaften Autoren. Ein Muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!