Donnerstag, 14. August 2014

Aus dem Beet auf den Teller: Tomaten-Panzanella-Salat


Der August ist der Tomatenmonat. Wir ernten täglich gelbe, rote, rosafarbende oder gestreifte Tomaten. Der größte Teil der Ernte landet jedoch nicht auf dem Teller. Kein Wunder, denn die Pflänzchen, die wir im Frühjahr ausgesät und im Mai wohlbehütet ins Freie brachten, produzieren vornehmlich knatschsüße kleine Cocktail- oder Wildtomaten, die perfekt in Kindermünder passen. Manche Tomaten sind sogar nicht größer als Johannisbeeren.
Bleiben am Ende des Tages doch noch ein paar Tomaten übrig, werden sie immer gerne zu Tomaten-Panzanella-Salat verarbeitet. Und apropos übrig: der Salat ist eine geniale Möglichkeit altes, übrig gebliebenes Brot vor der Mülltonne zu bewahren :-)

Das braucht man:
Tomaten
rote Zwiebel
altbackendes Brot
Parmesan (gehobelt)
Basilikum
Knoblauch
Essig/Öl/Salz/Pfeffer/Zucker
Mixer (oder Pürierstab)

So gehts:
Ungefähr 4 kleine Tomaten waschen und mit 1/4 roter Zwiebel, einer Knoblauchzehe, Basilikum, Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker in den Mixer geben und gut durchmixen.
Das Brot in Stücke schneiden und entweder im Ofen oder in der Pfanne mit ein wenig Öl warm machen.
Die restlichen Tomaten waschen und mit dem Brot, dem Parmesankäse und dem Dressing aus dem Mixer vermischen und ein paar Minuten ziehen lassen. Dann noch mit Blättern vom Basilikum (oder auch Rucola) garnieren. Fertig und lecker!

P.S. Wer noch anderen Menschen in die Töpfe schauen möchte, kann das gut bei Heather´s Kitchen Blog Hop!

Kommentare:

  1. Mhhh! Ich habe zwar nicht so vielfarbige Tomaten, freue mich aber auch über jede Frucht und esse Tomaten super gerne, warm und kalt.
    Am liebsten habe ich noch ein wenig Schafskäse dazu.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach Leni,
    wie schön ist es immer wieder, abends zum Entspannen in deinem Blog zu stöbern. Der Salat schmeckt schon beim Durchlesen nach Sommer! Perfekt für mich, die ständig altes Brot hier herumliegen hat (frag nicht, wo das immer her kommt, ich weiß es nicht). Fehlen nur noch die Tomaten. Muss ich morgen wohl mal bei euch vorbeikommen ;)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Mmm, lecker! Ich mag Panzanella besonderes Gern.

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wie eine wunderbare Tomatenmischung aus. Schade, dass man nur sechs Wochen ernten kann...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Tomaten sind noch viiiieeel bunter!!

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!