Samstag, 18. Oktober 2014

Eine Hochzeit auf dem Land




Jetzt im Herbst, wo die Tage schon viel zu kurz sind, beginnt bei mir die instinktive Wohnraum-gemütlich-mach-Phase. Da werden die flauschigen Teppiche rausgeholt, das lange vernachlässigte Strickzeug, die Kuscheldecken und Baumstammkerzenhalter. Und natürlich die herbstlichen Kinderbücher. Neben Klassikern wie "Frederick" von Leo Lionni, "Der Herbst steht auf der Leiter"
und "Zehn Blätter fliegen davon" von Anne Möller gesellt sich bei uns ein neues Buch dazu:
"Die Vogelscheuchenhochzeit " von Axel Scheffler und Julia Donaldson. Gewohnt tolle Illustrationen (bei meinen Jüngsten reicht für dieses Urteil schon der Traktor im Hintergrund auf dem Buchcover) und geniale Reime. Apropos Reime. Mein Vierjähriger hat gerade so eine Reimphase. Er kann echt kreativ werden, wenn es darum geht zu Vornamen (bevorzugt von seinen Brüdern oder Kindern aus seinem Kindergarten) sich reimende, natürlich unschöne, Adjektive zu finden. Naja, seufz, jeder kommt anders zu einem Gefühl für seine Sprache.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

1 Kommentar:

  1. JA JA! Die Vierjährigen! ;-) Lass ihm den Spaß! Diese Phase geht von ganz alleine... wie die meisten Phasen! Das Lieblingswort meines inzwischen Achtjährigen war: "Kacka!!" Er wusste es überall geschickt einzubringen und hat sich diebisch über die Reaktionen seiner Mitmenschen gefreut! :-D
    Gemütlich hast du's! Ich mag deine Bilder! <3

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!