Donnerstag, 16. Oktober 2014

Wer denkt jetzt denn schon an Frühling?




 Wir! Denn wer im Frühling Tulpen, Narzissen und Co in seinem Garten (oder im Topf auf dem Balkon) blühen sehen möchte, der muss jetzt Blumenzwiebeln in die Erde stecken. Im Garten habe ich es gerne farblich harmonisch. Meine Zierbeete sind ausschließlich mit weiß oder blau blühenden Stauden und Pflanzen bestückt. Daher müssen sich Frühlingsblüher ins Farbschema einreihen. Weiße Tulpen und Narzissen, blaue Hyazinthen und Traubenhyazinthen (die liebe ich), Schneeglanz und Blaustern und dazwischen der weiß blühende Bärlauch.

Übrigens: Für Freunde des zivilen Ungehorsams in Grünanlagen, die gerne zu Saatbomben greifen und jetzt nicht untätig herumsitzen wollen, empfehle ich für diese Jahreszeit Blumenzwiebelbomben. Werfen alleine reicht zwar nicht, aber mit Hilfe eines Handaustechers in konischer Form sind die Zwiebeln blitzschnell gelegt. Bei uns in der Straße waren meine Jungs schon unterwegs

Aber nicht nur die Blumenzwiebeln kommen gerade bei uns in die Erde. Jetzt ist auch die richtige Zeit um Knoblauch zu stecken.



Und ja,ja, grade Pflanzenreihen sehen anders aus. Auch wenn ich pedantisch in puncto Farbschema in den Blumenbeeten bin, lasse ich im Gemüsegarten Nachsicht (und ein wenig Chaos) walten. Das verhält sich fast so wie Wohnzimmer zu Kinderzimmer :-)

So, jetzt haben wir aber auch genug an den Frühling gedacht. Der Herbst hat gerade ein Feuerwerk gezündet - das wollen wir nicht verpassen!

1 Kommentar:

  1. Oh ja - hier lagern auch noch Zwiebeln. Ich werde das auf nächste Woche verschieben, in den Ferien hat man ja ein wenig mehr Zeit. Und dann muss ich wohl den Garten auch winterfest machen :-(
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!