Donnerstag, 22. Januar 2015

Die drei Spatzen


Gestern am Morgen war die Welt wieder gepuderzuckert. Der Winter kann so schöne Landschaften zeichnen. - 4 Grad Celsius brachte die zauberhafte Winterlandschaft mit sich. Und ein defekter Heizkörper im Elternschlafzimmer (wo sich die Kinder spätestens am frühen Morgen einfinden) ließ uns noch näher zusammenrücken als ohnehin schon.
Wir kamen uns vor wie die Spatzen Erich, Franz und Hans aus dem Buch "Die drei Spatzen".


Wobei alle Kinder der Spatz Hans sein wollten. Der hat nämlich den besten Platz.

Der Text zu den drei Spatzen ist ein Gedicht von Christian Morgenstern, dessen Wintergedichte unübertrefflich sind. Die niedlichen Zeichnungen kommen von Anke am Berg.

Und damit die Spatzen in unserem Garten gut versorgt sind, gibt es noch eine Runde selbstgemachtes Vogelfutter, während ich auf die Handwerker warte ;-)


Ich wünsche Euch einen kuscheligen Tag ♥







Kommentare:

  1. Dann ist der Hans bestimmt der Grünmützige...
    Kann ich gut verstehen, so eingekuschelt und geschützt in der Mitte.
    Hoffentlich klappt alles bald wieder mit der Heizung!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Winter Wonderland - wie schön und die Spatzengeschichte ist sicher herzallerliebst! Ich mag ja gute Kinderbücher so gern!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Elisabeth!
      Liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  3. Leni!!! Danke, Danke, Danke Danke!!!
    So freue ich mich über deine Worte und darüber, dass es dir bei mir gefällt!
    Wundervolle Tage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!