Samstag, 21. März 2015

Auf Osterkurs


Der Frühling wirkt betörend. Die Farben, die Düfte, die Geräusche der Natur und der Tiere und die wärmenden Sonnenstrahlen. Die letzten Tage (und sogar Wochen) hat mich das fern gehalten vom bloggen. Ich habe mich hinein in den Garten und die Natur gestürzt, gewerkelt, gesät und aufgeräumt, habe mit den Jungs Ausflüge zu schönen Spielplätzen und in die Natur gemacht, um abends dann einfach müde ins Bett zufallen.  Und ganz nebenbei kam bei uns die Vorfreude auf Ostern auf. So haben wir hier schon Eier ausgepustete und angemalt, unzählige Osterhasen aus Papier ausgeschnitten und an die Fenster gehängt und Ostergeschichten gelesen. Naja, genau genommen eigentlich nur eine. Meine allerliebste Ostergeschichte nämlich,  "das Ostermärchen" von Christian Morgenstern.


Nun sind es noch knapp 2 Wochen bis Ostern. Zeit das Ostergras und die Kresse zusäen, sich den Frühling ins Haus zuholen und in österlicher Vorfreude zu schwelgen...


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Das klingt alles ganz wunderbar, am besten genießt man den Frühling in der Natur. Und zur Abwechslung schmücken und basteln ist toll. Ich bin fast täglich im Garten. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Was gibt es schoeneres als Ostern in der Natur zu verbringen! Ich schreibe hier aus dem sonnigen Kalifornien und hoffe das ihr bei euch zuhause auch ein schoenes Osterwetter hattet! Schoener Blog! Ihr habt eine Leserin gewonnen. Schaut doch auch mal auf meiner Seite vorbei und lasst einen Kommentar da!

    Frohe Ostern!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!