Sonntag, 1. März 2015

Endlich März!



Mit dem März beginnt (für uns) der lang ersehnte Frühling. Die Natur erwacht und schenkt uns eine neue Welt. Der Garten kommt zur neuer Farbe durch Krokusse, Forsythien, Traubenhyazinthen und vielen anderen Frühjahrsblühern. Die Tür zum Garten steht bei uns jetzt tagsüber wieder offen, die frische Luft ist berauschend, und die Kinder verlegen ihren Spielplatz jetzt immer öfter von drinnen nach draußen. Die dicken Winterjacken kommen zurück in den Kleiderschrank. Alles fühlt sich jetzt leichter an. Auch in der Küche. Vergessen sind die kräftigen Wintersuppen, die uns so schön von innen gewärmt haben. Wir lieben jetzt das frische Grün der Kräuter. Und ganz besonders den Bärlauch.


Er sprießt jetzt nicht nur in unserem Garten, sondern bedeckt auch ganze Flure im Wald. Aus im lassen sich herrliche Suppen zaubern, er veredelt Kräuterbutter und Kräuterquark und gehört einfach zum Frühling.

Aber nicht nur der Bärlauch, auch andere Kräuter schieben ihre grünen Spitzen nun aus der Erde. Die beste Zeit für eine Kräuterwanderung. Wir haben letztes Jahr eine mitgemacht und waren begeistert. Gute Führer findet man z.B. beim lokalen Ablegern des NaBus (Naturschutzbund) oder des BUNDs.

Grün kann es auch drinnen werden. Viele Kräuter kann man sehr gut auf der Fensterbank ziehen. Besonders spannend für Kinder ist natürlich die schnell wachsende Kresse (ihr kann man beim Wachsen zu sehen), daher hatten wir sie auch letztes Jahr in unserem Mandarinenkisten-Garten mit dabei.


Leichter wird nicht nur unsere Garderobe und unsere Speisen, sondern auch Haus und Garten. Der Frühjahresputz steht an. Drinnen mit Putzschwamm und Tuch bewaffnet und draußen mit Schaufel und Besen, macht es meinen Kindern einen großen Spaß mitzuhelfen (zumindest eine Zeit lang :-)).


Der März hat etwas Erfrischendes. Die Kinder rennen leichtfüßig durch die Natur, die Sonnenstrahlen wärmen das Gesicht, die Müdigkeit des Winters ist vergessen. Der Tatendrang ist groß. Die Freude über die Rückkehr der Blumen und Tiere riesig. Mancher Anblick schien fast vergessen nach einem ganzen Jahr.


Ich wünsche Euch einen beschwingten März ♥

Kommentare:

  1. Ja,ja,ja - man ist so voller Euphorie. Auch wenn ich dem März nicht so ganz traue und immer befürchte, der Frost würde noch einmal zuschlagen. Trotzdem ist man endlich wieder im Tatendrang.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Leni! Du hast bei meiner Verlosung der Papptiere gewonnen. Schreibe mir doch bitte eine Email mit deiner Adresse und deinem Tierwunsch. LG Steffi von Cuchikind

    AntwortenLöschen
  3. Der Frühling ist einfach die schönste Jahreszeit für mich. Leider regnet es hier grad ständig. Ich hoffe, dass wenn wir in 3 Wochen nach D umziehen, der Schnee endgültig weg ist.
    Lieben Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!