Mittwoch, 2. März 2016

( Der) März (macht alles neu)


Mit dem März beginnt (für uns) der lang ersehnte Frühling. Die Natur erwacht und schenkt uns eine neue Welt. Der Garten kommt zur neuer Farbe durch Krokusse, Forsythien, Traubenhyazinthen und vielen anderen Frühjahrsblühern. Die Tür zum Garten steht bei uns jetzt tagsüber wieder offen, die frische Luft ist berauschend, und die Kinder verlegen ihren Spielplatz jetzt immer öfter von drinnen nach draußen. Die dicken Winterjacken kommen zurück in den Kleiderschrank. Alles fühlt sich jetzt leichter an. Auch in der Küche. Vergessen sind die kräftigen Wintersuppen, die uns so schön von innen gewärmt haben. Wir lieben jetzt das frische Grün der Kräuter. Und ganz besonders den Bärlauch.

Er sprießt jetzt nicht nur in unserem Garten, sondern bedeckt auch ganze Flure im Wald. Aus im lassen sich herrliche Suppen zaubern, er veredelt Kräuterbutter und Kräuterquark und gehört einfach zum Frühling.

Phänologisch gesehen (also nach dem Entwicklungsstand der Pflanzen betrachtet) befinden wir uns gerade übrigens im Vorfrühling. Schneeglöckchen und Krokusse kündigen an, was sich im April manifestiert: der Frühling ist da!


Aber nicht nur die Vorfreude auf den Frühling in all seiner Pracht lässt uns den März gerne willkommen heißen. Der März steht für Erneuerung. Nicht nur in der Natur. Auch in der Familie. Manchmal sind es nur kleine banalen Dingen die erneuert werden müssen. Wie zum Beispiel die Garderobe der Kinder, die Kleidung aus der sie herausgewachsen sind. Manchmal sind es aber große Pläne, Entscheidungen und Vorhaben, die sich mit dem Schwung des Frühlings erst ergeben. Ja, der März ist ein besonderer Monat. Nach dem alten römischen Kalender war er der erste Monat im Jahr. Er war der Wechsel zwischen alt und neu. Die Erneuerung. Der Neuanfang.
Der März hat etwas unglaublich Erfrischendes. Die Kinder rennen leichtfüßig durch die Natur, die Sonnenstrahlen wärmen das Gesicht, die Müdigkeit des Winters ist vergessen. Der Tatendrang ist groß. Die Freude über die Rückkehr der Blumen und Tiere riesig. Mancher Anblick schien fast vergessen nach einem ganzen Jahr.
Und diesen März macht noch etwas besonders. Er darf dieses Jahr das Osterfest ausrichten.



Ich wünsche Euch einen wunderschönen März ♥

Kommentare:

  1. So ein schöner Text! Er hat mich gleich ganz emotional gemacht. Ich freue mich auf den März, endlich wieder raus. Blühen bei euch die Bäume schon so toll?
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Kathrin. Das erste Bild zeigt die Wildpflaume aus dem Nachbarsgarten. Der Strauch blüht jedes Jahr als erstes, noch vor den Forsythien, die sich aber auch schon hier da in gelb zeigen. Hier im Rheinland ist aber auch alles ein wenig früher dran :-)
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  3. Wir müssen hier wohl noch etwas warten, mit den Frühlingsgefühlen.
    Gerade komme ich von einem Spaziergang und habe gesehen, dass glücklicherweise viele Blümchen keinen Schaden an der Schneedecke genommen haben. Sogar Narzissen blühen bei Nachbars schon richtig groß und knallig gelb.
    Es wird schon und wir freuen uns auch darauf.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!