Freitag, 1. April 2016

April, April!




Auf den Frühling warte ich eigentlich schon seit Februar. Nur ganz langsam begann die Natur sich zu verändern und zu erneuern. Und dann: "Bäm!". Von einem Tag auf den anderen, so scheint es, fast wie auf Knopfdruck, ist der Frühling da. Während Krokusse und Schneeglöckchen nur Vorgeplänkel waren, geht es jetzt los mit dem Blütenfeuerwerk. Nicht nur deshalb ist der April mein heimlicher Wonnemonat.

Denn jetzt ist Zeit für:

* Kräuter, Kräuter und nochmal Kräuter. Die stehen jetzt im vollen Saft und sind bereit um Butter, Quark, Quiches und Suppen beizuwohnen. Die beste Zeit also um eine Kräuterwanderung zumachen.

* Frühlingsblumensträuße. Nichts duftet so betörend wie Flieder. Schon als Kind stand auf meinem Geburtstagstisch immer ein Strauß Flieder aus dem Garten.

* Vogelbeobachtungen. Alle Vögel sind jetzt bald wieder da!

* Ausflüge in die Natur. Die gehen natürlich immer, aber jetzt machen wir wieder Radtouren mit Picknick-Auszeit auf gelben Löwenzahnwiesen.

* Blühende Obstbäume. Oder besser: ganze Obstbaumwiesen.

* Spargel. In allen Variationen. Mittlerweile bieten viele Höfe an (nach einer Einweisung), den Spargel selber zu stechen.

* den Gemüsegarten. Wir bringen jetzt die Kartoffeln in die Erde, säen und ernten bereits die ersten Radieschen und den Kohlrabi.

* die Walpurgisnacht am 30. April. Oder auch den Tanz in den Mai. Aber das hat noch Zeit... Jetzt ist erst einmal der April dran.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren April!

P.S. Diesen Beitrag (und einige mehr) findet Ihr wieder bei Grünzeug. Reinschauen lohnt sich :-)







Kommentare:

  1. Liebe Leni,
    vielen Dank für die schönen Ideen. Ich mag den April auch sehr und freue mich am meisten auf die Schmetterlinge. Was ist eigentlich aus eurem Kohlweißling geworden?
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara, vielen Dank für Deinen Kommentar. Unseren Schmetterling haben wir vor ein paar Wochen in die Freiheit entlassen. Meine Jungs haben einige Tränchen vergoßen, er war ihnen sehr ans Herz gewachsen. Ich musste ihnen versprechen, dieses Jahr viel Brokkoli im Garten anzubauen (für unseren Schmetterling und alle anderen) ;-)
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende
    LG
    Leni

    AntwortenLöschen
  3. Ja genau, ganz plötzlich erneuert sich die Natur in flottem Tempo. Es ist eine andere Luft, ein neuer Geruch und auch Geräusche, die durchs offene Fenster strömen. Und das Licht ist mehr geworden. Auf einen schönen April! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!