Freitag, 15. April 2016

April, im Garten

 






Das Wetter ist gerade ideal. Für den Garten. Temperaturen tagsüber zwischen 12-17 Grad und nachts nicht unter 3 Grad Celsius, Regen und Sonnenschein im Wechsel lassen die Kräuter, das Gemüse und den Salat sprießen. Nachdem im Kräuterbeet der Bärlauch bisher tonangebend war, nimmt sich jetzt der Waldmeister allen Raum. Und genau wie der Bärlauch, der Borretsch und Ringelblumen gilt: ist er einmal im Garten angekommen, bleibt er dem Garten treu (und erobert jedes Jahr neue Ecken).

Die Pflaumenbäume stehen jetzt auch in voller Blüte. Vor sechs Jahren habe ich einen Reneklodenbaum gepflanzt und jetzt endlich blüht er das erste mal genauso üppig wie der Mirabellenbaum, den ich zeitgleich in die Erde setzte, und der sich jedes Jahr mit Blüten und Früchten noch übertrifft.

Und auch der Rhabarber hat in der letzten Woche einen enormen Schub gemacht. Vier Rhabarberpflanzen habe ich im Garten, die sich den Platz mit den Erdbeeren teilen. Rhabarber ist standorttreu, meine Pflanzen stehen schon seit Jahren an der gleichen Stelle. Im Frühjahr bekommen sie reichlich Kompost, im Winter eine Decke aus Stroh. Dann zieht sich der Rhabarber ganz in den Boden ein und ich erwarte mit Spannung im Frühjahr die ersten roten Knospen.

Die ersten Tomaten durften letzte Woche auch schon nach draußen umziehen.  Für die Freilandtomaten ist es noch zu früh, aber meine Zinkwannen- und Topftomaten sind bereits umgetopft. Sie stehen geschützt und können im Falle eines Kälteeinbruchs auch rein ins Haus geholt werden. Auf meiner Fensterbank ist es aber trotzdem noch nicht leerer geworden. Damit die Salat-, Kohlrabi- und Kräuterversorgung nicht irgendwann ins Stocken gerät, habe ich bereits neue Pflanzen in Schalen ausgesät.

Jeden Tag gibt es gerade im Garten etwas Neues zu bewundern. Und zu tun. Und irgendwo habe ich letztens gelesen, Gartenarbeit sei für den Geist wie Yoga. So ein Glück!

Habt ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Leni

Verlinkt mit
Caros Grünzeug

Kommentare:

  1. Hach, ich würde ja auch gerne. Aber hier ist es wieder kalt und es regnet jeden Tag :-(
    Auf einem Blog habe ich gelesen, dass sogar schon Rhabarber aus dem Garten geerntet werden konnte.
    Weiterhin viel Spaß und schönes Wetter wünsche ich euch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Da seit Ihr aber schon ganz schön weit! Hier ist es gerade noch zu kalt, um viel zu pflanzen. Einen Mirabellenbaum hätte ich auch gerne......

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!