Samstag, 1. Oktober 2016

Magischer Oktober!



Dem phänologischen Kalender nach gibt es 10 Jahreszeiten. Diese Jahreszeiten spiegeln den Verlauf der Natur wieder. Der Herbst ist dort in drei Abschnitte gegliedert: Frühherbst, Vollherbst und Spätherbst. Und während der September uns an manchen Tagen noch hat glauben lassen, dass der Sommer noch nicht vorbei ist, stehen wir im Oktober im Vollherbst. Und genau so fühlt es sich auch an, oder? Voll-Hebst. Jetzt heißt es endgültig Abschied nehmen von den warmen, unbeschwerten Tagen. Die Sonne geht jetzt merklich früher unter, die Nächte sind empfindlich kälter geworden. Der Nebel macht alles irgendwie geheimnisvoller. Die Natur erhebt sich noch einmal zu einem Crescendo, die bunten Blätter gleichen einem Feuerwerk. Nüsse, Äpfel und Kürbisse laden uns zur Ente ein. Die Herbststürme lassen die Drachen weit nach oben fliegen.
Und noch viel mehr macht den Oktober zu einem magischen Monat.
Wir freuen uns auf:

* das Erntedankfest! Und es gibt so viel für das wir dankbar sind.
* Kerzenlicht und Gemütlichkeit
* einen Kindergeburtstag. 6 Jahre wird unser wilder Kerl.
* den Besuch eines Kürbisfeldes. Ein unwirklicher Anblick, wenn diese leuchtend orangenen, großen Kürbisse auf dem Boden verstreut liegen.
* Kürbissuppe. In allen Variationen. Mal asiatisch angehaucht, mal scharf, mal deftig.
* Pilze. Nachdem der September so trocken war, muss es jetzt im Oktober einfach klappen mit der Pilzsuche!
* den Frühling. Ja, richtig gelesen. Denn jetzt kommen noch schnell die Zwiebeln der Frühlingsblüher in den Boden.
* auf das Knoblauchstecken. Für eine frühe Ernte im nächsten Jahr.
* Spaziergänge im Wald
* Lagerfeuer, Stockbrot und Marshmellows
* Halloween! Ein besonderer Tag.




Ich wünsche Euch einen wunderbaren Oktober!


Verlinkt mit ♥
Sonjas Monatsmotto

Kommentare:

  1. Das ist höchstinteressant, mit den 10 Jahreszeiten....und es macht die Fülle des Jahres ganz deutlich, finde ich. Ein schöner Beitrag- Ihr habt es fein! Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschöner Post mit einer sehr interessanten Sichtweise. Danke!
    Viele, viele Grüße aus Wien! Marie

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, lass uns das Crescendo des Spätsommers mit Kürbissuppe und Maronen-Stockbrot-Feuer feiern - eine köstliche Zeit!!

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow, das war heute sehr lehrreich für mich. 10 Jahreszeiten - das war mir neu, klingt aber nachvollziehbar. Genießen wir den Vollherbst!
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!